Das war das MPTC Dreikönigsturnier 2017

Großes Tennis, große Stimmung, große Tombolapreise: Da es bekanntlich als unfein gilt, sich selbst zu loben, hier einige Zitate von MPTC-Mitgliedern über unser Dreikönigs-Turnier am 6. Januar: „Ein gelungenes Turnier dank der guten Vorbereitung und Durchführung“ (Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring), „Großes Kompliment und vielen Dank für das wirklich gelungene Tennisturnier, der gemeinsame Abendevent hat viel Freude gemacht“ (Dr. Karl Mauthe), und „Nochmals ganz herzlichen Dank für die hervorragende Organisation des Dreikönigs-Turniers. Ihr habt wieder einmal für eine super Stimmung gesorgt“ (Marlo Thompson).

So viel können wir also nicht falsch gemacht haben, obwohl das Turnier mit einem kleinen Chaos begann. Die fröstelnden Spieler begehrten am frühen Morgen Einlass in die Umkleideräume, deren Code zunächst eine Gleichung mit fünf unbekannten war. Aber wie es immer so ist, wenn es kompliziert erscheint: Ein leichter Druck auf die Raute bahnte den Weg, Gästespieler Christian Saur, Präsident vom TC Weiß-Blau Fideliopark e.V., und seine reizende Tochter Valerie stellten mit einem modernen Computerprogramm die Paarungen zusammen, dann konnte endlich auf den drei perfekt gepflegten Plätzen des TC Ausstellungspark aufgeschlagen werden. Jeder der Teilnehmer durfte viermal à 30 Minuten auf dem Platz stehen. Und wer vom Glück begünstigt war, hatte entweder den ehemaligen Davis-Pokalspieler Hansjörg Schwaier oder dessen Sohn Robin an seiner Seite.

Die drei Sieger, die alle ihre vier Doppelmatches mit wechselnden Partnern gewonnen haben, wurden am Abend mit den begehrten MPTC-Glas-Pokalen geehrt: Hans Helmreich, Michael Weberpals und Frau Uli Timmer, Ehefrau von MPTC-Mitglied Christian Timmer. Glückwunsch!

Nach der Siegerehrung wurde die inzwischen berühmte MPTC-Charity-Tombola, die sich vor allem durch wertvolle Hotelgewinne auszeichnet, eröffnet. Den Hauptpreis, ein Tennis-Wochenende für 2 Personen im Tennis-Wellnessgarten von Sepp Baumgartner in Waging am See im Wert von etwa 800 Euro, erhielt Christian Saur, da der Gewinner, MPTC Beirat Armin Reindl, diesen großmütig weitergab. Ein Traum ging so für Christian Saur in Erfüllung.

Den zweiten Hauptpreis zog Glücksfee Marlo Thompson für das MPTC Mitglied Dr. Karl Mauthe, zwei Nächte im Posthotel Achenkirch, ebenfalls im Wert von 800 Euro. Der Gutschein wurde von Verkaufsleiter des Hotels Georg Aurbacher persönlich übergeben: „Es hat uns sehr gefreut, als Sponsor in dem Turnier dabei sein zu dürfen. Vielen Dank für die Einladung und den herzlichen Empfang“. Karl Mauthe hatte sich leider am Nachmittag verletzt und so war es wohl die Glücksgöttin Fortuna, die ein Einsehen mit ihm hatte und ihn mit dem Gewinn tröstete.

Es wurden noch fünf weitere Hotelgutscheine (Sporthotel Reisch in Kitzbühel gewann MPTC Mitglied Thomas Fischer-Fabian, Wohlfühlhotel Ortnerhof in Ruhpolding, Hotel Sofitel Munich Bayerpost gewann MPTC Mitglied Linda Sundmaker, Hotel Jungbrunn im Tannheimer Tal / gewann MPTC Mitglied Marlo Thompson) gezogen, auch MPTC-Präsident Uli Offenberg gewann einen: Ein Wochenende im Hotel Gut Edermann in Teisendorf, die zu den treuesten Sponsoren des MPTC gehören. Genauso wie die Firma Head, die Bälle und Schläger stiftete. Sylvia Henke, eine bekennende Nicht-Köchin, gewann – der Zufall hat durchaus Sinn für Humor – einen Kochkurs bei „Harald`s Kochschule“ in München. Babolat beteiligte sich mit tollen Tennistaschen an der Tombola.

Das MPTC Dreikönigsturnier klang friedlich und in guter Stimmung aus. Ein Teil des Erlöses aus der Tombola wurde für die BR-Aktion „Sternstunden“ gespendet. Allen Sponsoren auf diesem Wege noch einmal ein herzliches „Vergelt`s Gott“. Und während die Gäste nach Hause strebten, nahmen sich wohl die meisten vor, auch beim nächsten MPTC Turnier wieder dabei zu sein.

Impressionen

(zum Vergrößern auf das Bild klicken)
Advertisements